Jetzt am Kiosk
iPad-Ausgabe
Trainingsplan - wie aufbauen? Vorbereitung auf die Sporteigungsprüfung - Männermagazin MensHealth.de

FORUM

User helfen Usern


Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Foren-Novize
    Registriert seit
    08.01.2012
    Beiträge
    16

    Standard Trainingsplan - wie aufbauen? Vorbereitung auf die Sporteigungsprüfung

    Hallo,

    ich trainiere z.Zt. nach dem WKM-Plan am Di/Do/Sa.
    Ich möchte mich auf die Sporteignungsprüfung vorbereiten und möchte deshalb jetzt wieder Leichtathletiktraining machen, Turnen, Schwimmen und Laufen.

    Nun stellt sich mir die Frage, wie ich den Trainingsplan aufbauen soll, um meinen Körper nicht zu überlasten und noch Fortschritte beim Krafttraining zu erzielen.
    Schonmal viel Essen.

    Leichtathletik (Kugelstoßen, Sprinten, Laufschule etc.) wäre Di. und Do. ca. 18 Uhr bis 19:30 Uhr.
    Turnen Di. von 20 - 22 Uhr.

    Ich muss auch nicht unbedingt jede Woche zB. Dienstags Turnen und Leichtathletik machen sondern, kann dies abwechselnd machen, bzw Turnen nach bedarf.

    Normalerweise sollte man beim Krafttraining dem Körper immer einen Trainingsfreientag zwischen den TE gönnen.
    Soll ich nun mein Krafttraining so belassen oder dieses lieber auf Mo/Mi/FR umstellen und Di/Do Leichtathletik +ggf. Di. Turnen?
    Dann wäre von Mo- Fr. jeden Tag ein Training.
    Außerdem möchte ich meine Ausdauer trainieren für den 3.000m Lauf unter 13 Minuten.
    Wann sollte ich die Laufeinheiten mit unterbringen?
    An nicht Krafttrainingstagen?

    Zudem würde ich gerne ab und zu Schwimmen gehen, um die Technik besser zu erlernen.
    Dies hatte ich für Samstags geplant.
    Sonntags wäre dann ein komplett trainingsfreier Tag.

    Wie würdet ihr mir empfehlen zu trainieren?
    Ist diea schon zu viel Training und sollte ich besser zB Periodenweise trainieren, 4 Wochen Dienstags Turnen und kein LA, dann mal 4 Wochen Di. kein Turnen etc. ?

    Danke.
    Geändert von Marteria (22.02.2013 um 12:01 Uhr)

  2. #2
    Goldene MensHealth.de-Feder Avatar von powerplug
    Registriert seit
    02.03.2012
    Beiträge
    1.590

    Standard AW: Trainingsplan - wie aufbauen? Vorbereitung auf die Sporteigungsprüfung

    Periodisch würde ich nicht machen.
    An deiner Stelle würde ich dein Krafttraining auf 2 Einheiten reduzieren. Ich meine, man muss 5 Klimmzüge machen oder so? Das war es dann auch.
    Wenn du z.B. Schwierigkeiten bei Kugelstoßen oder Weitsprung hast, würde ich dir empfehlen, deinen WKM auf Schnellkraft zu trainieren.

    So in etwa würde ich das machen:

    Mo: WKM (Schnellkraft)
    Di: Turnen
    Mi: Leichtathletik / Intervalle für den 3000er u.ä.
    Do: WKM (Schnellkraft)
    Fr: Leichtathletik
    Sa: Schwimmen NUR auf Technik, es sei denn dir fehlt die Grundausdauer völlig
    So: Frei

    Schau mal den Thread unten (BASICS), runterscrollen, da habe ich etwas zur Regeneration geschrieben, das könnte interessant für dich sein.

    Achja wie viel Zeit bis zur Prüfung??

    Evtl. ab und zu mal einen zweiten Reg. Tag einbauen, je nach Gefühl.

  3. #3
    Foren-Novize
    Registriert seit
    08.01.2012
    Beiträge
    16

    Standard AW: Trainingsplan - wie aufbauen? Vorbereitung auf die Sporteigungsprüfung

    Danke für deine Antwort.

    Die Prüfung ist an einem der Tage vom 21. - 24.5.

    Ich befinde mich schon seit letztem Jahr in der Vorbereitung und wollte die Prüfung vor ein paar Tagen machen, aber ich hatte eine Knieverletzung...

    Dein Plan hört sich gut an, jedoch trainiere ich Leichtathletik in einem Verein, welcher nur Dienstags und Donnerstags trainiert, Dienstags ist zusätzlich Turnen in diesem Verein.

    In der Sportprüfung wird folgendes verlangt:

    Leichtathletik:
    100m Sprint max. 13,4 Sekunden
    Hochsprung mind. 1,40m
    Ausdauerlauf 3.000m in max. 13 Minuten

    Turnen: Zu erbringen sind Leistungen wie eine Rolle vorwärts, ein Strecksprung mit ½ Drehung und die Rolle rückwärts durch den Hockstütz oder Handstand.

    Mannschaftssport: Basketball, Fußball, Handball, Hockey oder Volleyball

    Schwimmen: Kopfsprung vom 1m-Brett, 25m Kraul- und Brustschwimmen ohne Zeitvorgabe und 100m Zeitschwimmen (Kraulen, Brustschwimmen)

    Rückschlagspiele: Badminton, Tennis oder Tischtennis

  4. #4
    -
    Registriert seit
    18.11.2010
    Beiträge
    1.626

    Standard AW: Trainingsplan - wie aufbauen? Vorbereitung auf die Sporteigungsprüfung

    Dann Kannst du zB:
    Mo:KT
    Di: LA oder Turnen
    Mi: Laufen
    Do:LA
    Fr:KT
    Sa:Frei
    So:Schiwmmen
    machen. Ich würde das Krafttraining dann auch auf schnellkraft umschalten, dass hilft dir dann auch für die Leichtathletik aufgaben noch!
    Wenn du es von der Regeneration schaffst, kannst du auch Samstags noch laufen gehen.
    Je nach dem wie deine größten Defizite sind, kannst du auch noch eine KT Einheit wegallen lassen und nochmals Ausdauersport machen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •