[x] schliessen
Jetzt am Kiosk
E-Mag

Fitness, Sport, Workouts & Training

Fitness
Fitness Health Food Men's Diet Love Style Tech Life Community

  • Movember-Blog

November ist Movember. Dann lassen sich jedes Jahr Millionen Männer auf der Welt einen Schnauzer (englisch: Mo) wachsen, um auf das Thema Gesundheitsvorsorge bei Männern aufmerksam zu machen – und um Spenden für die Prostatakrebsforschung zu sammeln. Da macht Men¹s Health natürlich mit: 14 Kollegen schreiben hier täglich über ihre Schnauzer-Fortschritte, über Reaktionen von Frauen und Freunde und über ihre Erfahrungen mit Urologen.

alle Blogs

David: “Die Bewährungsprobe für meinen Bart”

14. Nov 2012

Autor: Marco (Beiträge anzeigen)
Trackback

Schlagwörter:
Facebook Twitter

David: links stoppelig, rechts glattrasiert (natürlich nur unter dem Kinn)

David: “Frauen stehen auf meinen neuen Style – nur meine Mutter nicht. Aber damit kann ich leben.”

14. Movember! Bei der Einweihungsfeier meines Kumpels Thorsten hatte ich die Gelegenheit, meinen Schnauzbart unter das Dortmunder Volk zu bringen. Die etwa 50 Mann starke Truppe bestand größtenteils aus bekannten Gesichtern, die mich ohne Schnurrbart kannten. Ideale Bedingungen für die erste Feldstudie.

Die meisten meiner Freunde haben nicht nur bemerkt, dass da was Neues an mir dran war. Nein, ich bekam durchweg positive Resonanz. Gerade viele männliche Kollegen waren durchaus beeindruckt. Vor allem über den Mut und die Selbstsicherheit, mit der ich den neuen Oberlippenschmuck trug.

Aber nicht nur die Männer, auch von Frauen (exakt zwei) bekam ich schmeichelnde Worte zu hören. Anscheinend wirkte mein neues Accessoire doch irgendwie anziehend. Auf jeden Fall machte er Eindruck. Einzig und allein meine Mutter gab mir einen Dämpfer: „mach das Dingen ab, das sieht ja furchtbar aus“ waren Ihre Worte. Das muss aber an Ihrer generellen Abneigung gegen Schnäuzer liegen. An meiner positiven Einstellung zu meinem neuen Freund wird das sicherlich nichts ändern.

Gruß, Euer David

PS. Wem mein neuer Bart-Style gefällt, kann das gerne hier oder auf Facebook kundtun. Oder sich uns anschließen und auch noch beim Movember mitmachen. Oder Geld spenden – nämlich dem Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe.

Unser Blogger des Tages: David Walter (24), Praktikant im Ressort Gesundheit & Ernährung, sieht den Schnurrbart als Symbol für Männlichkeit, als prestigesteigerndes Accessoire, als Statement gelebter Freiheit. Sein Ziel: so voluminös wie möglich, egal wie.

Diesen Artikel Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Bloglines
  • Blogosphere News
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • TwitThis
  • email
  • Live-MSN
  • Print


Mehr zu Movember-Blog
» Jens: "Der Mann wächst mit seinem Bart"
» Rufus: "Mein Schnurri wächst, der Rest nicht"
» Jan: "Woher kommt nur dieses miese Schnurrbart-Image?"
» Jens: "Die Schnurren-Schnorrer"
» Simon: "Für das Ding brauche ich einen Waffenschein"

Weitere Blogs