Jetzt am Kiosk
iPad-Ausgabe

Fitness, Sport, Workouts & Training

Fitness
Fitness Health Food Men's Diet Love Style Tech Life Community

Ein Blog aus dem Männerleben

alle Blogs

Was fällt Ihnen zu Sex-Bildern ein? Ach, vergessen Sie’s!

14. Dez 2012

Autor: Jens Clasen (Beiträge anzeigen)
Trackback

Schlagwörter: , , , , , ,
Facebook Twitter

Sex-Fotos machen vergesslich.

Was ich gerade gesagt habe?

Ich sagte: Sex-Fotos. Machen. Vergesslich. :-)

Einer Studie an der Universität Duisburg-Essen zufolge sind Männer, die Internetpornographie konsumieren, tatsächlich schlechter in der Lage, sich an bestimmte Dinge zu erinnern. Um dies zu belegen, ließen die Forscher Männer Bildreihen betrachten – mal sahen sie Menschen bei normalen Alltagsaktivitäten, mal ausschließlich pornographische Fotos. Die Probanden mussten zwischendurch sagen, welches Bild sie als vorvorvorletztes gesehen hatten. Bei den Pornobildchen lag ihre Fehlerquote wesentlich höher. Sie hatten oft schlicht vergessen, welches Bild sie wann gesehen hatten. Diese Ergebnisse, so die Forscher, könne erklären, warum Heavy User von Internetpornographie so häufig vergessen zu schlafen oder Verabredungen verpassen.

Echt jetzt?

Also, ich finde ja, dass diese Experimente gar nichts beweisen. Erstens zweifle ich daran, dass Pornobilder sich überhaupt gut voneinander unterscheiden lassen. Ein Foto von einer Orgie mit zwei Männern und vier Frauen sieht fast genau so aus wie ein Foto von einer Orgie mit drei Männern und vier Frauen. Da sind ein Straßenkehrer und ein Polizist in der Ausübung ihrer jeweiligen Tätigkeit wesentlich leichter zu trennen. Fair wäre es gewesen, wenn die Probanden in den neutralen Foto-Reihen Dutzende verschiedene Fließbandarbeiter zu sehen bekommen hätten. Da wäre es schon wesentlich schwieriger geworden, sich zu erinnern, welcher der Vorvorvorletzte war.

Zweitens glaube ich nicht, dass Internet-Porno-Gucker Verabredungen vergessen. Ich glaube eher, sie haben die eine Verabredung noch nicht beendet – und schieben darum die andere noch auf. Sie sagen nur hinterher, sie hätten das Date vergessen, bevor sie den wahren Grund dafür angeben. Sie vergessen auch nicht zu schlafen – sie haben schlicht noch zu tun, bevor sie ins Bett gehen.

Drittens: Wenn das alles so einfach wäre, würden Pornos doch längst von Geheimdiensten zur Gehirnwäsche eingesetzt. Und davon habe ich noch nie gehört. Oder habe ich’s bloß vergessen…?

Diesen Artikel Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Bloglines
  • Blogosphere News
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • TwitThis
  • email
  • Live-MSN
  • Print


Mehr zu JensHealth
» Frauen warten länger, bis sie ein Geheimnis erzählen, aber was ein Mann erzählt, ist kein Geheimnis
» Von wegen: Mal schön auf die Arbeit gehen
» Schwitz-Studie: Was Männer besser können als Frauen
» Markant männlich aussehende Kerle ziehen kranke Frauen an
» Ziele der Gender-Politik aufgedeckt: Männer sollten sich zu Hause um die Tiere kümmern, während Frauen höhere Bildung bekommen

Weitere Blogs