Hometrainer statt Sprints

Hey euch allen!

Heute war das Wetter bei uns in Ober├Âsterreich echt nicht berauschend. Daher beschloss ich, die Sprints auf den n├Ąchsten sonnigen Tag zu verlegen und radelte stattdessen am Hometrainer, w├Ąhrend parallel im Fernsehen die Kitzb├╝hel-Abfahrt der Herren lief. ­čśë

10 Minuten gem├╝tlich einfahren, dann 5-mal 1 Minute Vollgas und 1 Minute gem├╝tlich abwechselnd, danach nochmal 10 Minuten gem├╝tlich dahin. Danach noch 3*25 Crunches, bevors Mittagessen gab – Schweinsstelze mit Kartoffeln und Sauerkraut.

Am Nachmittag hie├č es lernen, lernen und nochmal lernen, um f├╝r die Klausuren n├Ąchste Woche gut vorbereitet zu sein. Morgen ist dann trainingsfrei, wobei vielleicht raffe ich mich ja doch zu ein paar ├ťbungen oder Sprints auf!

W├╝nsche euch noch ein sch├Ânes Wochenende, Jungs!

Alex



Mehr zu Der Blog zum Cover-Model-Contest 2013
» Wochenstart mit Brust und R├╝cken
» Es ist fr├╝h, es ist kalt ÔÇô und ich habe ein Ziel
» Einfach schwimmen
» Munich Boom Teil 16 aka Der 10.000 kcal Tag
» Harte Fakten

Anzeige