Tag 33: Meine Bart-Bilanz

Endlich: Der Hals ist wieder rasiert, der Rest nur gestutzt

Endlich: Der Hals ist wieder rasiert, der Rest nur gestutzt

33 Fotos von meinem Gesicht, genauso viele Schildchen, die ich etwas dümmlich in die Kamera gehalten habe, 132 Minuten, die ich morgens im Bad gespart habe, 99 Komplimente für meinen neuen Look, doppelt so viele missbilligende Blicke. Und null Tage Urlaub. Letzteres soll sich heute ändern – denn auch ein Bart muss mal Ferien machen.
Beim Barte des Propheten: Das hier will ich euch dann doch ersparen. Tschüss!Aus diesem Grund: Vielen Dank, dass Ihr mich bei meinem Bart-Experiment so lange begleitet habt. Und vielen Dank für Eure guten Ratschläge und Durchhalte-Parolen, wenn das Jucken mich mal wieder verrückt gemacht hat. Wir sehen uns, allerspätestens im Movember.
Bis bald, Marco



Mehr zu Marcos Bart-Blog
» Tag 26: Frauen lieben Bärte
» Tag 15: Der nackte Wahnsinn
» Tag 20: Von Bärten und Bäuchen
» Tag 24: Die norddeutsche Antwort auf Tom Selleck
» Tag 12: Hände hoch oder ich küsse!

Anzeige